SIPCC Bild

international – interkulturell – interreligiös

international – intercultural – interfaith

SIPCC Stipendienprogramm

Die Gesellschaft für Interkulturelle Seelsorge und Beratung – Society for Intercultural Pastoral Care and Counselling SIPCC unterstützt Studierende, junge Wissenschaftler/innen und junge Menschen in Ausbildungsprogrammen für Seelsorge und Beratung, um ihnen die Teilnahme an Seminaren von SIPCC zu ermöglichen.

Stipendien werden an qualifizierte Bewerber und Bewerberinnen vergeben. Die Kosten für die Anmeldung sowie Unterkunft und Verpflegung werden übernommen. Das Stipendium ermöglicht die Teilnahme an dem nächsten 29. Internationales Seminar für Interkulturelle Seelsorge und Beratung, Menschenw├╝rde. Herausforderungen für Seelsorge in interreligiösen und interkulturellen Kontexten, Wittenberg, Deutschland, 2. – 7. September 2017.

Kriterien für die Gewährung eines Stipendiums

  • Bewerber/innen sind bis zu 35 Jahre alt
  • Bewerber/innen studieren oder arbeiten im Bereich von interkultureller und interreligiöser Seelsorge
  • Die Bereitschaft zur zukünftigen Zusammenarbeit mit SIPCC, vorzugsweise Mitglied von SIPCC zu werden

Personen, die aus Gruppen kommen, die unterrepräsentiert sind (etwa wegen ihres Geschlechts, der Kultur und Glaubenszugehörigkeit), werden besonders ermutigt, sich zu bewerben.

Bewerber/innen um ein Stipendium sollten einen vollständigen Lebenslauf einreichen. Weiterhin sollten sie darlegen, warum sie sich für interkulturelle und interreligiöse Seelsorge und Beratung interessieren, welchen Beitrag sie in diesem SIPCC Seminar leisten und was sie lernen möchten (siehe beigefügtes Formblatt).

Von allen, die ein SIPCC Stipendium erhalten, wird erwartet, dass sie nach dem Seminar einen Bericht über ihre Erfahrungen schreiben und ob und wie ihre Erwartungen erfüllt wurden.

Diejenigen, die Stipendien erhalten, werden während des Seminars von einem Mitglied von SIPCC als Mentorin oder Mentor betreut, um ihnen die Lernerfahrungen und die Teilnahme am Seminar zu unterstützen.

Bewerber sollten prüfen, ob es möglich ist, sich die Teilnahme an dem Seminar von ihrer Ausbildungsstelle anerkennen zu lassen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen sollten bis 30. März 2017 an den Vorsitzenden von SIPCC, helmut.weiss@sipcc.org, eingereicht werden, der sie an den Stipendienausschuss weiterreicht.

Die Antragsteller erhalten eine Antwort bis spätestens 30. April 2017.

Bewerbungsformular zum SIPCC Stipendienprogramm

  1. Lebenslauf
    • Vollständiger Name und Geburtstag
    • Adresse
    • Glaubenszugehörigkeit
    • bisherige Ausbildungen
    • Studium, Arbeit oder Ausbildung zur Zeit
    • bisherige Arbeitstätigkeiten
    • relevante ehrenamtlichen Aktivitäten
  2. Kurze Erläuterungen zur interkulturellen und interreligiösen Seelsorge
    • Das Interesse an interkultureller und interreligiöser Seelsorge
    • Bisherige und gegenwärtige Beschäftigung mit interkultureller und interreligiöser Seelsorge
  3. Kurze Erläuterungen zu den Lernzielen für die Teilnahme
    • Das Interesse an dem Thema des Seminars
    • Lernziele für das Thema des Seminars und die Beziehungen zu interkultureller und interreligiöser Seelsorge
Das Papier zu den Punkten 2 und 3 sollte nicht mehr als 2 Seiten umfassen.

SIPCC Scholarships Programme

The Society for Intercultural Pastoral Care and Counselling (SIPCC) will sponsor students and young scholars in degree programmes or clinical training programmes of care and counselling to make it possible for them to participate in International Seminars of SIPCC.

Scholarships will be awarded to qualified candidates, covering the costs for registration, accommodation, and food. Scholarships in 2016 will enable attendance at our next Seminar: 29th International Seminar on Intercultural Pastoral Care and Counselling, Human Dignity. Challenges for Pastoral Care in Interreligious and Intercultural Contexts Wittenberg, Germany, 2 – 7 September 2017.

Criteria for granting a scholarship

  • Applicants will be 35 years of age or younger
  • Applicants will be engaged in study or work in intercultural and interreligious care and counselling
  • Commitment of future cooperation with SIPCC, preferably the membership

Persons from underrepresented groups (concerning gender, culture, and religious affiliation) are especially encouraged to apply.

Scholarship applicants are asked to submit a complete curriculum vitae and short statements explaining why they are interested in the field of intercultural and interreligious pastoral care and counselling and how they think they could contribute to and would benefit from attending this specific SIPCC Seminar (see the attached form).

All who receive a SIPCC scholarship are expected to write a report after the Seminar about their experiences there and whether/how their expectations have been met.

Those who receive scholarships will have mentorship by a member of the SIPCC during the Seminar to help them enhance their learning and participation in the Seminar.

Applicants enrolled in degree programs are encouraged to the possibility of earning academic credit for attending the Seminar.

Completed applications should be submitted by 30 March 2017 to the president of SIPCC, helmut.weiss@sipcc.org, who will forward them to the scholarship committee. Applicants will get a response no later than April 30, 2017.

SIPCC Scholarship-Programme Application

  1. Curriculum vitae
    • Full name and date of birth
    • Address
    • Religious affiliation
    • Your educational career until now
    • Present studies, work, or training
    • Work history
    • Relevant volunteer activities
  2. Brief statement about intercultural and interreligious care and counselling
    • Your interest in the field of intercultural and interreligious care and counselling
    • Prior and present studies or work in intercultural and interreligious care and counselling
  3. Brief statement about learning goals for your attendance
    • Your interest in the topic of the Seminar
    • Learning goals you would bring to the Seminar topic and its relation to intercultural and interreligious care and counselling

The statements to 2 and 3 should not exceed a total of 2 pages.